Bei schönstem Wetter wurden Palmsonntag im kleinen Messdienerkreis von Pfarrer Schäffer die Palmbüschel vor der Kirche geweiht – natürlich mit Abstand und Masken. Palmsonntag ist Beginn der Karwoche, es wird dem Einzug Jesu in Jerusalem gedacht. Die Palmzweige werden in den Häusern aufgehangen oder an der Haustür oder Kreuz befestigt. Sie sollen das Haus und die Bewohner vor Blitz, Feuer, Unglück und  Krankheiten beschützen. „Das haben wir sicher alle besonders nötig im Moment!“ stellten die Kinder und Jugendlichen fest.

Nach der kleinen Andacht brachen die Messdiener zum Verteilen auf und jedes Haus in Haarbrück  konnte sich über ein Palmbüschel mit guten Wünschen im Briefkasten freuen.