Eine besondere Aktion wurde vom Ortschaftsrat Haarbrück durchgeführt:

-Neue Apfelbäume pflanzen!-

Um den Weg „An den Appelbäumen“ unterhalb des Mastenweges weiterhin so nennen zu können, war es an der Zeit bereits entfernte und altersbedingt trockenmorsche Bäume zu ersetzen.

Die letzten Bäume wurden vor Jahrzehnten gepflanzt und so trafen sich Jung und Alt am Samstagmorgen mit Traktoren, Lochbohrer, Spaten, Schaufel, dicke Hammer, Stricke, Stöcke, Motorsäge und vieles mehr…

Zuerst mussten die neuen Baumplätze aufgeräumt werden – es war doch sehr zugewachsen. Dann wurden Löcher professionell gebohrt und die Apfelbäume genau platziert, festgestampft und an einen Pfahl festgebunden.

Ganz nebenbei gab es Sachunterricht von Generation zu Generation – wo gibt es das schon? Gespannt hörten die Schüler zu, schauten sich den ein oder anderen Kniff ab und legten natürlich auch selbst Hand an.

Viele Hände – rasches Ende! Es ging schneller als erwartet und nun freuen sich alle darauf, die Äpfel an den selbst gepflanzten Bäumen zu sehen!

Nur so funktioniert das „Generationenmodell“ – heute schon sorgen für die Kinder von Morgen und damit gleichzeitig Klimaschutz und Kulturgut unter einen Hut bekommen.

Wie in der Land- u. Forstwirtschaft – so ist es auch mit den Obstbäumen: Nachhaltigkeit ist gefragt – wer nicht pflanzt und pflegt kann nicht ernten. Die Prozesse in der Natur benötigen ihre Zeit.

Im Sommer müssen die Bäume gegossen werden, Helfer dürfen sich gern melden!

Hans-Georg Sander, Stefan Bobbert, Johannes Bobbert, Hubertus Hartmann, Norbert Hartmann, Henry Meyer, Jens Bobbert, Julian Bobbert, Carl-David Meyer, Constantin Meyer.